Abbruchunternehmen trotz Corona für Kunden da

Einige Branchen, wie zum Beispiel die Tourismusindustrie und die Gastronomie, hat das Coronavirus besonders hart getroffen. Strenge Auflagen und Homeoffice-Lösungen erschweren vielen Unternehmen den Betrieb. Das Lübecker Abbruchunternehmen HASU Abbruch GmbH ist auch in diesen Zeiten uneingeschränkt für Kunden da.

Zeit ist Geld
Verzögerungen am Bau können zu immensen Kosten führen, daher ist es wichtig, jede Verspätung von Beginn des Projekts an zu vermeiden. Investoren planen jede Woche präzise um einen reibungslosen Ablauf auf der Baustelle zu gewährleisten. Jede Verzögerung kostet die Investoren Geld und kann wiederum zu weiteren Verzögerungen führen, da sie mit den Terminen anderer Bauunternehmen interferieren. Dass Verzögerungen auf dem Bau immense Veränderungen des Plans der Gesamtfertigstellung des Gebäudes mit sich führen können, dafür ist der Berliner Flughafen BER das wohl das prominenteste Beispiel.

Uneingeschränkte Dienstleistungen trotz Pandemie
Die HASU Abbruch GmbH ist auch in diesen Zeiten ein zuverlässiger Partner auf den Baustellen, egal ob es sich um Entkernung, Entrümpelung, Erdarbeiten, Containerdienst oder weitere Dienstleistungen handelt. Trotz des Coronavirus ist das Unternehmen telefonisch und online für die Kunden da.

Uniklinik statt Asbestarbeiten
Erst vor kurzem hat das Lübecker Abbruchunternehmen medial auf sich aufmerksam gemacht. Rund 360 Atemschutzmasken und 150 Schutzanzüge verschenkte das Abbruchunternehmen an das Lübecker Universitätsklinikum. Eigentlich hält Isa Hasu, Inhaber der HASU Abbruch GmbH, die Schutzmasken und -Anzüge für Asbestarbeiten bereit: „Im Krankenhaus werden die Masken jetzt dringender gebraucht als in meinem Unternehmen.“

Keywords:Abbruch Hamburg, Abbruchunternehmen

Powered by WPeMatico