Akustisches Leckage-Warnsystem für Trinkwasser-Installation

Pfiffiger Vorteil f?r mehr Sicherheit

Ein Pfeifton, der ungen?gend verpresste Fittings signalisiert. Trockene Dichtheitspr?fung mit Luft. Vergr??erter Querschnitt f?r eine optimierte Str?mung. Vorherige Kalibrierung f?r abgel?ngte Rohre nicht zwingend erforderlich. Und 20 Jahre Garantie. Die REISSER AG erg?nzt ihr Eigenserien-Programm im Bereich der Trinkwasser-Installation. Mit EasyPipe V setzt der SHK-Gro?h?ndler auf eine Reihe an Vorteilen.

F?r das Trinkwasser-Installationssystem gibt es zwei verschiedene Fittings: einen aus dem Hochleistungskunststoff PPSU und einen aus DZR Messing (Cuphin). Beide Varianten verf?gen ?ber eine neuartige akustische Leckage-Ortungs-Funktion. „F?r Installation und Betrieb bietet unsere zukunftsf?hige Systeml?sung ein H?chstma? an Sicherheit. EasyPipe V soll neue Ma?st?be in der Verbindungstechnik setzen“, erl?utert Martin van de Weyer, Produktmanager der REISSER AG. Alle Installationsbetriebe k?nnen das System registrieren und erhalten so eine Garantie ?ber 20 Jahre.

Funktionalit?t, Langlebigkeit und Service kombiniert

Herzst?ck der neuen Fitting-Generation ist das patentierte, akustische Leckage-Warnsystem. Dieses orientiert sich an den aktuellen Branchenanforderungen. Die Besonderheit: Ungen?gend verpresste Fittings werden durch einen Pfeifton signalisiert. Vergisst ein Installateur nach dem Einstecken eines Rohrs in ein Formteil das Verpressen, ist die Verbindung undicht. Van de Weyer: „Durch die Dichtheitspr?fung mit Luft kann ein auftretendes Leck schnell anhand eines auffallend lauten Pfeiftons identifiziert und lokalisiert werden.“ Der bisherige Einsatz von konventionellen und mitunter hygienisch bedenklichen Leckagesuchsprays ist so nicht mehr n?tig.

W?hrend der gesamten Bauphase bietet das Funktionsprinzip des EasyPipe V verschiedene Vorteile:

-Durch die Dichtheitspr?fung mit Luft muss das System nicht fr?hzeitig mit Wasser versorgt werden. Dies verhindert eine etwaige Verkeimung durch Stagnation.
-Rohrleitungen verkeimen nicht mehr. F?r den Einsatz des Installationssystems ist lediglich ein einfacher Luftkompressor erforderlich.
-Eine trockene Dichtheitspr?fung erfolgt nach dem Hygienestandard des Zentralverbandes.
-Eine trockene Pr?fung sorgt daf?r, dass sich Mikroorganismen in der Trinkwasserinstallation weder ansiedeln noch vermehren.
-Die Pr?fung kann bei jedem Wetter durchgef?hrt werden – auch im Winter besteht keine Gefahr einfrierender Rohrleitungen.

Im Detail ?berarbeitet f?r einfaches Handling

Aufgrund der Reduktion von Druckverlusten sind deutlich geringere Zeta-Werte das Ergebnis. Auch k?nnen gerade abgel?ngte Rohre ohne vorherige Kalibrierung in den Fitting gesteckt werden. „Das vereinfacht Installateuren auf der Baustelle das Arbeiten deutlich.“ Mit wenig Kraftaufwand und ohne Besch?digung der O-Ringe kann das Rohr montiert werden. M?glich machen das ein hexagonales H?lsenende, eine spezielle H?lsenkonstruktion und die vertiefte O-Ring-Position. „Bei der Auswahl der m?glichen Presskonturen haben wir auf gr??tm?gliche Vielfalt geachtet“, betont van de Weyer. Konstruiert f?r die g?ngigsten Backenkonturen U, Up, H, TH und B ist eine Beschaffung neuer Werkzeuge in vielen F?llen nicht erforderlich. „So kann der Umstieg auf EasyPipe V leicht erfolgen.“

Auch ein 360?-Sichtfenster erm?glicht eine zuverl?ssige Installation. Mit ihm kann festgestellt werden, ob das Rohr korrekt und ausreichend tief in das Fitting eingef?hrt wurde und eine Abdichtung zwischen Rohr und Fitting gew?hrleistet ist.

Keywords:Wasser, Trinkwasser, Sicherheit, Installation, Fitting, EasyPipe, dicht, Luft, Str?mung, SHK, Reisser, System, Leckage, Ortung

Powered by WPeMatico