Dürfen Mieter eine Solaranlage auf dem Balkon installieren? – Aktuelle Verbraucherfrage der ERGO Rechtsschutz Leistungs-GmbH

Experten der ERGO Group informieren

Petra H. aus Freiburg:
Ich m?chte aufgrund der steigenden Energiekosten Geld sparen und meinen eigenen Strom erzeugen. Darf ich daf?r als Mieterin eine Mini-Fotovoltaikanlage auf meinem Balkon installieren?

Michaela Rassat, Juristin der ERGO Rechtsschutz Leistungs-GmbH:
Mieter m?ssen aktuell mit erheblichen Mehrkosten f?r Energie rechnen und sehen sich daher zunehmend nach Einsparpotenzialen um. Eine eigene Solaranlage kann da eine gute L?sung sein. Mittlerweile gibt es auch sogenannte Stecker-Solarger?te, die sich auf dem Balkon montieren oder aufstellen lassen und Strom f?r den Eigenbedarf produzieren. Mieter sollten aber auf jeden Fall vor dem Kauf den Vermieter um Erlaubnis bitten. Wenn die Anlage baurechtlich zul?ssig ist, optisch nicht st?rt, sich leicht zur?ckbauen l?sst und fachm?nnisch installiert ist, darf er die Aufstellung einer Solaranlage auf dem Balkon nicht pauschal ablehnen. Eine Ausnahme gibt es nur, wenn ein triftiger und sachlicher Grund vorliegt. Beim Anbringen m?ssen Mieter au?erdem darauf achten, die Bausubstanz nicht zu besch?digen – etwa durch Bohrl?cher in den W?nden – und es darf keine Brand- oder sonstige Gefahr von der Anlage ausgehen. Ein entsprechendes Urteil hat das Amtsgericht Stuttgart am 30. M?rz 2021 gef?llt (Az. 37 C 2283/20). Ist die Solaranlage allerdings von au?en zu sehen und ver?ndert den optischen Eindruck des Hauses, kann der Vermieter seine Zustimmung verweigern. Sind im Mietvertrag bereits Regelungen dazu festgelegt, sind Mieter dazu verpflichtet, sich daran zu halten oder das Gespr?ch mit dem Vermieter zu suchen. ?brigens: Bevor Mieter mit der Stromerzeugung starten, m?ssen sie zun?chst ihren Netzbetreiber ?ber die Anlage informieren. Einige Anbieter stellen daf?r auf ihrer Website Musterformulare zur Verf?gung, alternativ k?nnen Mieter auch den Musterbrief des Verbands der Elektrotechnik nutzen. In manchen F?llen ist zudem der Austausch des Stromz?hlers notwendig. Denn: Alte Z?hler z?hlen bei Stromeinspeisung oft r?ckw?rts, wenn gerade nichts verbraucht wird. Dies ist aus Sicht der Stromversorger unzul?ssig.
Anzahl der Anschl?ge (inkl. Leerzeichen): 1.820

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber. Weitere Informationen zur Rechtsschutzversicherung finden Sie unter www.ergo.de/rechtsportal. Sie finden dort t?glich aktuelle Rechtsinfos zur freien Nutzung.

Das bereitgestellte Bildmaterial darf mit Quellenangabe (Quelle: ERGO Group) zur Berichterstattung ?ber die Unternehmen und Marken der ERGO Group AG sowie im Zusammenhang mit unseren Ratgebertexten honorar- und lizenzfrei verwendet werden.

Keywords:ERGO, ERGO Group, Hartzkom, Versicherung, ERGO Rechtsschutz Leistungs-GmbH, Verbraucher, Mieter, Vermieter, Balkon, Fotovoltaikanlage, Solaranlage, Erlaubnis, Strom, Energie, Netz, Mietvertrag, Netz

Powered by WPeMatico