Käuferle präsentiert das „Tor des Monats Oktober“

Kipptor HT in Betonoptik für außergewöhnliches Baukonzept

Sichtbeton ist aus der Architektur im Stil des modernen Minimalismus nicht wegzudenken und alles andere als Einheitsgrau. Den Beweis, wie stilvoll sich der Werkstoff in ein ganz besonderes Objekt einsetzen ließ, liefert das „Tor des Monats Oktober“ der Käuferle GmbH & Co KG. Das mittelständische Familienunternehmen macht wieder einmal deutlich, dass Individualisierung seine Stärke ist: Das Kipptor HT befindet sich in einem komplett aus Beton gebauten Einfamilienhaus und fügt sich ganz nach den Vorstellungen der Architekten optisch wie technisch nahtlos in die umgebende Fassade ein. Entstanden ist eine hochwertige Torlösung, die das architektonische Gesamtkonzept des Gebäudes optimal ergänzt.

Das von POOL LEBER ARCH entworfene Haus nahe München öffnet sich mit seinen sechs Seiten in verschiedene Richtungen. Die Räume sind wie ein Ring um eine diamantförmige Treppenhalle organisiert. Die Garage wurde in die gefaltete Dachlandschaft integriert und vervollständigt das Gebäude zu einer Gesamtskulptur. Das Besondere: Es ist durchgehend aus Beton – innen wie außen. Auch das in den Maßen 5600 mal 2500 mm angefertigte Garagentor mit IMI-Beton Fassadenplatte durable in der Farbe Vintage standard/Dekor 224 E greift diese besondere Gestaltung auf. Möglich macht das die horizontale Teilung des von Käuferle entwickelten Tortyps: Sie erlaubt eine individuelle Beplankung des Torflügels und reduziert gleichzeitig das Fugenbild. Die Flächenbündigkeit von Zarge und Torflügel ermöglicht zudem eine elegante Integration in die Fassade.

Keywords:Käuferle,“Tor,Monats

Powered by WPeMatico