So gestalten Sie Ihr Homeoffice optimal

Mit guter Einrichtung und der technisch passenden Ausr?stung wird das Homeoffice zum angenehmen Arbeitsplatz.

F?r viele Menschen sind Homeschooling und Homeoffice zum neuen Alltag geworden. Dementsprechend wichtig sind nun auch Anforderungen an ?sthetik, Gesundheit und Flexibilit?t des Arbeitsplatzes zuhause. Nicht nur im Corona-Lockdown sollten wir uns den so angenehm wie m?glich gestalten. Zwar wird vermehrt nach kreativen L?sungen gesucht, doch die Praxistauglichkeit ist noch viel entscheidender. „Ein Arbeitsplatz, der wiederkehrende Handgriffe vereinfacht, sch?tzt auch vor gesundheitlichen Sch?den“ erl?utert Immobilienmakler Reinhart aus N?rnberg.

Platzsparende Ideen sind besonders gefragt

Ermitteln Sie zun?chst Ihren tats?chlichen Platzbedarf und orientieren Sie sich an den vorhandenen R?umlichkeiten. Es hat sich als n?tzlich erwiesen, den Arbeitsplatz vom Wohnraum zu trennen. Steht Ihnen kein separates Arbeitszimmer zur Verf?gung, kann sogar ein aufklappbarer Sekret?r als Arbeitsplatz dienen. Denken Sie jedoch an die Lichtverh?ltnisse. Ist es hier zu dunkel, schaden Sie Ihren Augen und die Konzentration leidet. Ist eine r?umliche Trennung von Arbeiten und Wohnen nicht m?glich, sollte auf jeden Fall eine optische Trennung erfolgen. F?r einen kleinen Arbeitsplatz reicht meist eine Nische im Wohnzimmer, im Flur oder unter der Treppe aus. Je mehr Ordnung und ?bersicht im Homeoffice, desto gr??er ist die Arbeitseffektivit?t. Gerade an kleinen Arbeitspl?tzen verliert man schnell den ?berblick, wenn sich die Papiere etc. stapeln. Hier kommt es verst?rkt auf gute Ablage- und Staum?glichkeiten an.

Ein Zimmer mit zus?tzlichem Arbeitsplatz umgestalten

Integrieren Sie Ihren Arbeitsplatz in einem gro?en Raum wie das Wohnzimmer, ist eine optische Abgrenzung sinnvoll. So f?hlen Sie sich nicht gleich gest?rt, wenn sich auch andere Personen im Zimmer aufhalten. Nutzen Sie Regale und Paravents als Raumteiler. Die Regale schaffen praktische Ablagefl?chen, Paravents grenzen meist st?rker ab. Auch eine neue M?blierung schafft Arbeitsfl?chen. Hier ist Ihr Geschmack entscheidend, doch achten Sie auf funktionale und nicht zu massige M?bel, die das Arbeiten leicht machen.

Das G?stezimmer in ein Arbeitszimmer umwandeln

Aus dem G?stezimmer ein sch?nes Arbeitszimmer zu machen, ist gar nicht so schwer. Achten Sie darauf, dass weder Ihre G?ste noch Sie selbst beim Arbeiten auf Komfort verzichten m?ssen. Die Farbauswahl muss zu beiden Nutzungsm?glichkeiten passen. Entscheiden Sie sich f?r helle Naturt?ne, denn die wirken wohnlicher als reines Wei?. Au?erdem f?rdern diese Farben den gesunden Schlaf. Auch das Schlafzimmer ist ein Raum, der tags?ber nicht genutzt wird. Hier k?nnen Sie gut einen Arbeitsplatz integrieren. Schalten Sie am Abend aber die Heizung herunter, damit das Zimmer die ideale Schlaftemperatur hat.

Unbedingt an die Ergonomie denken

F?r kurze Zeit kann zwar der K?chen- oder Esszimmerstuhl als B?rostuhl dienen, doch als langfristige L?sung ist er keineswegs tauglich. Der Stuhl hat gro?e Bedeutung f?r Ihre Gesundheit, deshalb sollten Sie sich einen ergonomischen, verstellbaren B?rostuhl zulegen. Sie beugen damit Erm?dungserscheinungen und Verspannungen vor. Ein h?henverstellbarer Schreibtisch ist ebenso wichtig wie der B?rostuhl, ein moderner Bildschirm und gute Beleuchtung ebenfalls.

Welche Ausstattung braucht ein ergonomischer Arbeitsplatz?

1. h?henverstellbarer Drehstuhl mit guter Polsterung und verstellbarer R?ckenlehne
2. h?hnverstellbarer Schreibtisch, am besten mit neigbarer Tischplatte
3. optimaler Abstand zwischen Bildschirm und Tastatur
4. reflexionsfreier Bildschirm mit sehr guter Aufl?sung (abgedunkeltes Fenster)
5. gutes elektrisches Licht, ebenfalls ohne Reflexionen und Spiegelungen
6. Separate, frei positionierbare Webcam

Fazit

Das Arbeitszimmer zur Hause sollte zwar ein Wohlf?hlplatz sein, Gem?tlichkeit steht bei dessen Einrichtung trotzdem nicht im Vordergrund. In erster Linie muss der Raum die Konzentration f?rdern und leichtes Arbeiten erm?glichen. Eliminieren Sie so viele St?rfaktoren wie m?glich. Nat?rlich ist es wichtig, den Arbeitsplatz nach Ihrem Geschmack einzurichten, schlie?lich halten Sie sich hier viele Stunden lang auf. Doch h?ten Sie sich vor allzu vielen Wohnaccessoires am Arbeitsplatz, denn die lenken nur ab. Fehlt Ihnen trotz unserer Anregungen die z?ndende Idee zur Umgestaltung, k?nnen Sie nat?rlich auch einen Innenarchitekten zu Rate ziehen. Der ist allerdings teurer als „Do it yourself!“

Keywords:Homeoffice. Arbeitsplatz, wohnen, arbeiten

Powered by WPeMatico